L.S.K.

Aus BrandenburgPunk
Wechseln zu: Navigation, Suche
L.S.K.
Allgemeine Informationen
Herkunft Rathenow
Genre Düster-Punk
Gründung 199?
Auflösung 2002
Letzte Besetzung
Seve
Gesang & Bass
Kilian
Gitarre & Gesang
Deutsche
Gitarre & Gesang
E.S.
Schlagzeug & Gesang

L.S.K. (Luft Schutz Keller) war eine Düster-Punk-Band aus Rathenow.

Geschichte

Hervorgegangen aus der Punkband Spuren.

Die bandeigenen, und später auch andere Tonträger wie z.B. von den Pinoreks, erschienen auf Kilian Kämpfers Label Moon Records, 2002 wechselte er nach Potsdam und gründete dort in direkter Nachfolge von L.S.K. die Dark-Punk/HC-Band Die Angst.


Diskografie

Samplerbeiträge

  • Cult Hero und The Wave auf "Pädagogisch Wertvoll - Rathenower Muggesampler 95" (1995 - Moon Records)
  • 1344 auf "For a fistful of Punk Vol. 3" (1997 - Bad Taste Records)
  • E.L.A.B. und Spuren auf "8-Spur Wahnsinn - 3tes Rathenower Geräuschexperiment" (1998 - Moon Records)
  • Schwarz und Asche und Stein auf "Geschichten aus der Zwischenzeit" (1999 - Sturmhöhe)
  • Experiment #1 auf "Hier regiert das Faustrecht" (1999 - Schlemihl Records)
  • Experiment #2 auf "Maschienentrauma" (2000 - Sturmhöhe)


weitere Tätigkeiten

Mitglieder der Band sind/waren auch in anderen Bands tätig:

Weblinks