Rauch-Haus

Aus BrandenburgPunk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rauch-Haus
Das Haus im Winter, kurz vor dem Abriss
Das Haus im Winter, kurz vor dem Abriss
Allgemeine Informationen
Adresse: Rauch-Haus Wittenberge
Bad Wilsnacker Str. 38c
19322 Wittenberge
Gründung 2000
Auflösung 2006

Das Rauch-Haus war ein kleines Häuschen am äußersten Stadtrand von Wittenberge. Es diehnte als Treffpunkt der lokalen Punk- und Skinheadszene, sowie als Proberaum für Bands aus dem Umfeld der Nutzer. Benannt wurde es nach dem "Rauch-Haus Song" der Band Ton Steine Scherben.

Geschichte

Besonderheiten

Lage

Am äußersten Stadtrand der Stadt, hinter den Gleisen der Strecke Wittenberge-Magdeburg. Zwischen dem Jugendclub "Würfel" und dem Gebäude des ehemaligen AWO-Restaurants "Restaurant mit Herz" und der ehemaligen Kegelbahn, später AWO-Möbelcenter.

Durch die Lärmschutzmauer der Bahngleise blieb man dort ungestört.


Ausstattung

Zum Haus gehörten ein großer Gemeinschaftsraum und zwei weitere kleine Räume die als Proberäume dienten. Des weiteren ein kleiner Flur, ein kleines Bad (jedoch ohne Wasseranschluß) und ein Holz- und Kohleschuppen.

Nutzer der Proberäume waren, unter anderen, P.V.W., Prignitz Pöbel, Die Stroiners, Döner Skins, Zucht und Ordnung, und Radikal Reduziert.


Weblinks