Resist to Exist

Aus BrandenburgPunk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Resist to Exist
Resist to Exist.png
Allgemeine Informationen
Motto Germanys Biggest DIY Festival
Veranstalter alternati e.V.
Ort Kremmen (Brandenburg)
Genre Punk, Hardcore, Streetcore, Ska
Website resisttoexist.de
Besucherzahlen
2003 ca. 200 Besucher
2007 ca. 2.500 Besucher
2008 ca. 2.000 Besucher
2009 ca. 3.000 Besucher
2010 ca. 3.000 Besucher
2011 ca. 2.500 Besucher
2012 ca. 2.000 Besucher
2013 ca. 2.000 Besucher
2014 ca. 2.000 Besucher
2017 ca. 3.000 Besucher
2018 3.500 Besucher erwartet
Vorherige Veranstaltungsorte
2003-2006 Biesdorfer Park (Berlin)
2007-2010 Nordring (Berlin)
2011-2015 Hornoer Ring (Berlin)

Das Resist to Exist ist ein Punk-Festival das seit 2016 in Kremmen stattfindet.

Geschichte

Das Festival entwickelte sich aus der Punkszene Ostberlins. Nachdem die Jugendkultur in den östlichen Außenbezirken stark von Neonazis beeinflusst war, entwickelte sich im Biesdorfer Park eine stark vom Punk beeinflusste Linke Szene. Diese geriet in Konflikte mit der Stadtverwaltung, die zuletzt mit einer Hundertschaft Polizei, versuchte den Park zu räumen. Aus dem lockeren Zusammenschluss im Park entwickelte sich eine Initiative, die ein Protestkonzert veranstaltete, um auf ihre Lage aufmerksam zu machen.

Das erste Festival fand 2003 im Biesdorfer Park statt und hatte 200 Zuschauer. 2007 zog das Festival auf ein freies Gelände in Berlin-Marzahna Nordring, 2011 dann an den Hornoer Ring in Marzahn. Als in Marzahn kaum mehr Freiflächen zur Verfügung standen, da diese alle verkauft worden waren, zog das Festival 2016 in das brandenburgische Kremmen im Landkreis Oberhavel. Das Festival soll auch in den nächsten Jahren in Kremmen stattfinden. Fast hätte dies zur Absage 2018 geführt, da für regelmäßige Veranstaltungen andere baurechtliche Rahmenbedingungen gelten als für ein einmaliges Festival.

Das Resist to Exist hatte in den letzten Jahren etwa 2500 Besucher, die 40 Bands auf zwei Bühnen zusahen. Das Festival findet im Hochsommer statt und dauert normalerweise ein Wochenende. Bands und Besucher kommen dabei aus ganz Europa.Veranstalter ist der alternati e.V. Organisiert wird das ganze von Freiwilligen. Insgesamt sind etwa 500 Personen involviert.

Line-Ups

Datum Ort Bands / Künstler
2003 Biesdorfer Park (Berlin)
2004 Biesdorfer Park (Berlin)
2005 Biesdorfer Park (Berlin) Zaunpfahl, Gumbles, Toxpack, Silver Crew, Totally Sunburned, Hausvabot, Cor, Babelsberg Pöbelz, Quirex, Ground Zero
2006 Biesdorfer Park (Berlin)
07.-09.09.2007 Nordring (Berlin) 44 Leningrad, A.C.K, Anticops, Arsen, Atemnot, B.O.B., Babelsberg Pöbelz, Blutiger Osten, Cabba Cabba, Cor, Die Propheten, Dritte Wahl, Esa Zecken, Fluchtweg, Grottenoimilz, Jan Dorn, Kolporteure, Ladehemmung, Leberschadencrew, Nordwand, OTP, Oxo86, Planlos, Popperklopper, Punishable Act, Telekoma, Volkstrott, VolxverÄtzung, We Once Loved, Zaunpfahl
08.-10.08.2008 Nordring (Berlin) Rasta Knast, Dritte Wahl, Dödelhaie, Popperklopper, Oxo86, Fahnenflucht, Verlorene Jungs, Zaunpfahl, Tiefenrausch, SiK, Cor, Final Prayer, Eastside Boys, Volxverätzung, Anticops, LAK, Cotzraiz, Minni the Moocher, Ginsengbonbons, Skannibal Schmitt, Polkahontas, Emscherkurve //, Brutal Polka, Hausvabot, Missbrauch, Hämatom, After Rising Sun, ESA-Zecken, Nordwand, Alarmsignal, Protest, Schlepphoden, Holla die Waldfee, Kraft durch Suppe, Turbolover, ua.
07.-09.08.2009 Nordring (Berlin) A.C.K, Alarmsignal, B.T.M., Barankauf, Berlin Boom Orchestra, Botox, Brutal Polka, BrÜllmÜcken, Crushing Caspars, Daily Terroristen, Die Roten Ratten, die Wallerts, Die Zusamm-Rottung, Feine Sahne Fischfilet, Frustkiller, Ghostbastardz, Gumbles, Guts'n'Glory, Hausvabot, Hörinfarkt, Ketamin C, Konflikt, LÜkopodium, No Exit, Obtrusive, Pestpocken, Popperklopper, Rasta Knast, Riot Brigade, Roimungstrupp, Sik, Soifass, SS-Kaliert, Stakeout, Telekoma, Thanheiser, The Earwix, The Skankaroos, The Skatoons, Verlorene Jungs
06.-08.08.2010 Nordring (Berlin) Skarface, Rawside, Zaunpfahl, Fahnenflucht, Cor, OHL, Oxo86, Dödelhaie, A.C.K., Crushing Caspars, Sub Dub Micromachine, Rejected Youth, Anticops, Vitamin X, Final Prayer, Kafkas, Small Town Riot, Rotz & Wasser, Missbrauch, Gleichlaufschwankung, Straight to your face, Die Wallerts, Gewapned Beton, Benuts, Atemnot, ESA-Zecken, Schizma, Frei Schnauze!, Fallobstfresser, Ladehemmung, Leftside, Nordwand, Zugriff, Abbruch, ua.
05.-07.08.2011 Hornoer Ring (Berlin) Alarmsignal, Bad Brians, Bad Shakyn, Bloodshed Remains, Brutal Polka, Bums, City Rats, Clown Brigade, Dogflesh, Eight Balls, Extreme Noise Terror, Fahnenflucht, Fliehende StÜrme, Gleichlaufschwankung, Johnnie Rook, Nasty, Ni Ju San, No Exit, Nordwand, Oi Polloi, One Step Ahead, Oxo86, Popperklopper, Rasta Knast, Sik, Staatspunkrott, Starts, Tempo 30, The Offenders, Total Chaos, Totenmond, Vitamin X, Your World Dies
03.-05.08.2012 Hornoer Ring (Berlin) 44 Leningrad, Absturtz, Alarmsignal, Antidote, Argies, Bad Co. Project, Bob, Brutal Polka, Caféspione, Defused, Die Dorks, Dogsflesh, Drunken Skunx, DÖrt Birds, Eight Balls, Fahnenflucht, Feine Sahne Fischfilet, Frei Schnauze, Frontkick, Halbstark, Kaltfront, Kasa, Knattertones, Kotzreiz, Mc/wb, Missbrauch, Morbus Vita, Nordwand, Obtrusive, Oxo86, Pestpocken, Phlegmatix, Pipes And Pints, Popperklopper, Rantanplan, Stage Bottles, Telekoma, The Offenders, Towerblocks, Wet Spinach
02.-04.08.2013 Hornoer Ring (Berlin) Alarmsignal, Argies, Auf BewÄhrung, Berliner Weisse, Blood Or Whiskey, Caféspione, Cor, die Wallerts, Dödelhaie, Fahnenflucht, Feine Sahne Fischfilet, Frei Schnauze, Hausvabot, Klartext, Kotzreiz, No Exit, Nordwand, Oi Polloi, Purgen, Rasta Knast, Skarface, Spat, Telekoma, The Restarts, What We Feel, Zaunpfahl
01.-03.08.2014 Hornoer Ring (Berlin) Absturtz, Acidez, Alarmsignal, Arthur and the Spooners, B.O.B., Blitzkrieg, Bums, Conflict, Cor, Die Dorks, Die Notenidioten, die Wallerts, Diva Kollektiv, Drunken Skunx, Dödelhaie, Encefalika FM, Enraged Minority, Fucking Angry, Frei Schnauze, Gleichlaufschwankung, Ladehemmung, Left Culture, Loikaemie, Los Fastidios, Moscow Death Brigade, Neuwahl, No Exit, Nordwand, Piratenpabst, Popperklopper, Rantanplan, Rasta Knast, Schmachwanderunk, Schmeisig, Siberian Meat Grinder, Skampida, Tempo 30, The Toten Crackhuren Im Kofferraum, To The Rat And Wolves, Total Chaos, What We Feel, Zaunpfahl
2015 Hornoer Ring (Berlin)
2016 Kremmen (Brandenburg)
04.-06.08.2017 Kremmen (Brandenburg) Acidez, Alarmsignal, Antibastard, Auf BewÄhrung, Berliner Weisse, Bitter Verses, Bums, Buster Shuffle, Call The Cops, Der Schwarze Kanal, Die Bullen, Divakollektiv, Dödelhaie, Enraged Minority, Fucking Angry, Fckr, Ichsucht, Knochenfabrik, Missstand, Piy Punkrock Karaoke, Popperklopper, Rawside, S.u.f.f., Siberian Meat Grinder, Skampida, Swiss und die Andern, The Detectors, Tiefenrausch, Toxoplasma, VSK, What We Feel, WisecrÄcker, Wolf Down, ZSK
03.-05.08.2018 Kremmen Just War, Mutabor, Bei Bedarf, Fuckin' Faces, Radio Havanna, Miozän, Mark Foggo, Piy - Punkrock Karaoke, Scheisse Die Bullen, Fontanelle, Waving The Guns, Breakout, Hasenscheisse, My Terror, Mirror Monkeys, Days N Daze, The Baboon Show, Rawside, Cor, Rasta Knast, Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts, Oi Polloi, Kotzreiz, Pestpocken, Hausvabot, Absturtz, Missbrauch, Wehrlos, ua.
02.-04.08.2019 Kremmen The Restarts, Alarmsignal, RPG-7, Boot Boys, FCKR, Kettenfett, tba.


Weblinks