Rote Kuh

Aus BrandenburgPunk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rote Kuh
Allgemeine Informationen
Chefredakteur Schotte, Fichte
Sprache deutsch
Erstausgabe 1995
Einstellung 1998
Auflage 100 - 300 Exemplare
Ausgaben
Juli 1995 Ausgabe 1

Rote Kuh war ein Fanzine aus Elsterwerda.

Geschichte

Rote Kuh wurde von Schotte (U-Haft, Zahnfäule, The Paparazzi) und Danny F. Criminal (aka Fichte; The Criminalz, Fichtes Ton Konserven) herrausgegeben. Bei jeder Ausgabe gab es meist ein paar Gastschreiber wie z.B. Gnu, oder Zeichner wie Storch. Der name wurde von einem alte n Punkschuppen in Hanover geklaut, der ebenfalls Rote Kuh hieß. Die Auflage schwankte immer so zwischen 100 bis 300 Stück, je nach finanziellen Möglichkeiten. Von 1995 bis 1998 erschienen insgesamt 8 Ausgaben der Roten Kuh, gefolgt von einer Ausgabe unter dem Namen "Teenage Rampage" für die Fichte allein verantwortlich war und Schotte nur noch als Gastschreiber fungierte.


Inhalt

Ausgabe 1
Kellergeister, Müllstation, MaiPUNKfest in Wegeleben, Chaosweekend Zobersdorf, Toxoplasma, Small But Angry, Reviews, und mehr


Weblinks